Felix Franz und Fabian Hinterberger absolvierten am Samstag den 10. Juli den Bewerb um das Funkleistungsabzeichen Bronze in der Linz. Gemeinsam mit 34 anderen Teilnehmern aus dem Bezirk Eferding mussten fünf Stationen aus dem Bereich Feuerwehrfunk, Nachrichtentechnik und Kartenkunde unter den strengen Augen der Bewerter abgearbeitet werden. Nach ca. drei Stunden war es dann geschafft und die beiden konnten das Leistungsabzeichen in Empfang nehmen.

Wir gratulieren Felix und Fabian zu dieser tollen Leistung!

Die Kameraden Laurenz Rechberger und Florian Burger (Foto v.l.n.r.) haben den Grundlehrgang im Bezirk Eferding mit vorzüglichem Erfolg abgeschlossen. Dieser zweitägige Lehrgang stellt den Start in das "aktive Feuerwehrleben" dar und ist die Grundlage für die folgende Truppmann-Ausbildung. Nachdem die Teilnehmer in den Feuerwehren bereits eine umfangreiche Ausbildung - die sogenannte Grundausbildung - absolviert hatten, wurde dieses Wissen beim Grundlehrgang in Hartkirchen vertieft und am Ende in einer praktischen Prüfung angewandt.

Wir gratulieren den beiden Absolventen zu dieser hervorragenden Leistung.

Unter dem Motto "hui statt pfui!" veranstaltete die Gemeinde Prambachkirchen am Samstag den 27. März eine Flurreinigungsaktion, bei der sich auch unsere Jugendgruppe beteiligte. Ausgestattet mit Handschuhen und Müllsäcken spazierten die Burschen mit ihren Betreuern durch Prattsdorf und Steingrub und sammelten den Müll auf, der sich entlang der Verkehrswege leider immer wieder ansammelt. Unter Einhaltung der zur Zeit strengen Covid-19 Auflagen konnten so in kurzer Zeit ettliche Säcke mit Müll gefüllt werden. Nach Abschluss der Sammlung übergaben wir den Müll unserem Obmann des Umweltausschusses Walter Schnelzer.

                                                

                             

Nach mehreren Verschiebungen und unter Einhaltung strikter Covid-19 Maßnahmen konnten im Bezirk Eferding im März zwei Funklehrgänge durchführt werden. Insgesamt wurden dabei 75 Feuerwehrkameraden im Umgang mit den Funkgeräten geschult. Die Teilnehmer mussten alle einen negativen Covid-19-Test vorweisen bzw. eine Testung direkt am Lehrgangsort machen. Das theoretische Wissen wurde in einem Online-Seminar vermittelt. Die Kameradinnen und Kameraden wurden dann an zwei Tagen in Kleingruppen mit maximal 8 Personen praktisch geschult.
 

Unsere Absolventen beim Funklehrgang 2021 (v.l.n.r.): Felix Franz, Paul Reisinger, Andreas Weidinger, Johannes Weixelbaumer, Manuel Rössler (Kommdandant der Funk- und Lotsengruppe), Fabian Hinterberger

 

Das Landesfeuerwehrkommando OÖ tauscht die seit über 30 Jahren im Dienst stehenden 30 kVA-Notstromerzeuger aus. Diese in die Jahre gekommenen Stützpunktgeräte der Abteilung Katastrophenschutz wurden durch neue Geräte der Fa. ELMAG ersetzt, die nun wieder dem "Stand der Technik" entsprechen. Dieser Notstromerzeuger steht allen Feuerwehren des Bezirkes Eferding für Einsätze und Übungen zur Verfügung und wird im Katastrophenfall in ganz Oberösterreich zum Einsatz kommen.

Das Notstromaggregat ist auf einem auflaufgebremsten 3.5t Tandem-Anhänger aufgebaut und hat eine Leistung von 100 kVA. In den Geräteräumen befinden sich neben zahlreichen Kabelmaterialien auch zwei Stück GRINDEX-Tauchpumpen mit einer Leistung von je 3.300 Litern pro Minute. Um auch in der Nacht optimal arbeiten zu können, besitzt das Geräte neben einer Umfeldbeleuchtung auch einen LED-Teleskoplichtmast inkl. Bodenstativ.

                               

Unseren Kameraden Siegfried Mittendorfer, Christoph Riederer und Thomas Sandberger wurde der Notstromerzeuger am 23. März vom Landesfeuerwehrkommando übergeben.