Mit dem Licht von Haus zu Haus zu wandern und damit der Bevölkerung eine kleine Freude zu machen, begeistert viele Feuerwehren und hier vor allem die Jungfeuerwehrmitglieder. Eine nette Geste, die bis heute ein fester Bestandteil der Aktivitäten der Feuerwehr-Jugendgruppen in Prambachkirchen ist, macht sie doch den Weihnachtstag freundlicher und heller.

 

                                                        

             » Es ist besser, ein einziges kleines Licht anzuzünden, als die Dunkelheit zu verfluchen. «

                                                                                                                                                                                         Autor / Konfuzius

Am Samstag den 23. November stellten sich insgesamt 36 Mann der Feuerwehr Prambachkirchen der Leistungsprüfung "Branddienst" in der Stufe Bronze. In Anwesenheit von Abschnittsfeuerwehrkommandant BR Hubert Straßer zeigten alle vier Gruppen eine sehr gute Leistung und konnten bei der Abschlussveranstaltung die Leistungsabzeichen in Empfang nehmen.

Weiter >>

Bei Verkehrsunfällen bzw. Einsätzen auf öffentlichen Verkehrswegen wird die Feuerwehr meist mit der Regulierung des Verkehrs beauftragt. Da dies auf stark befahrenen Straßen und Kreuzungen ziemlich herausfordernd sein kann, führt der Bezirk Eferding regelmäßig einen Ausbildungstag für Verkehrsrelger durch.

Weiter >>

Am 19. Oktober führte der Bezirk Eferding den Wissentest sowie das Leistungsabzeichen Gold der Feuerwehrjugend in Hinzenbach durch. Die Jugendlichen müssen dabei verschiedene Stationen absolvieren, wo sowohl theoretisches Wissen, aber auch praktisches Arbeiten abgeprüft wird. Nach Wochen der Vorbereitung in den Feuerwehren stellen sich die Jungfeuerwehrmitglieder dieser Prüfung.

Weiter >>

Am 11. und 12. Oktober fand in Stroheim die Maschinisten-Grundausbildung statt. 42 Teilnehmer aus dem Bezirk nahmen an dieser Ausbildung teil. Neben einer theoretischen Ausbildung stand das praktische Arbeiten mit den Tragkraftspritzen an forderster Stelle.

Mathias Eschlböck, Markus Jungreithmair und Andreas Riederer nahmen an dieser Ausbildung erfolgreich teil.

Weiter >>